BUND-Ortsverband und GRÜNER Ortsverband vereinbaren Zusammenarbeit

Die Verantwortlichen der beiden Ortsverbände haben vereinbart, bei ökologischen Themen und Bereichen, die der Bürgerschaft Vorteile bringen, zusammen zu arbeiten. Die Notwendigkeit liegt darin begründet, dass vor allem die Entscheidungsträger in der Gemeinde nicht immer daran denken, Eingriffe in den Naturhaushalt auch angemessen auszugleichen. Dafür gibt es viele Beispiele.

Deshalb sollen gemeinsame Interessen gebündelt und vorangetrieben werden. Dabei geht es um Biotopvernetzungen in der Gemeinde, Gestaltungsvorschläge von baulichen Maßnahmen, Ausgleichsmaßnahmen bei Eingriffen oder aber die Verbesserung von Radwegen.

Beide Ortsverbände erhoffen sich, dass die Entscheidungsträger dies als Hilfestellung anerkennen und nicht, wie oft der Eindruck entsteht: “Das brauchen wir nicht”.

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld