GRÜNE Positionen für Kressbronn

Verfahrensfehler bei baurechtlichen Ausgleichsmaßnahmen in Baden-Württemberg

Jahrelange Recherchen des Ortsverbands der GRÜNEN in Kressbronn sind abgeschlossen. Ergebnis:  Naturschutzgesetze vorhanden, jedoch gravierende Verfahrensmängel bei der Umsetzung. Weitergabe auf politische Landesebene und Verbandsebene im Land ist erfolgt. Nachfolgend…

Weiterlesen »

GRÜNER Punkt, Termin vormerken: 24.09.2018

GRÜNER Punkt: Umweltthemen für „Alle“ Am Montag, 24. September 2018, 19.00 Uhr findet im Teddybärenhotel (Nebenzimmer) in Kressbronn der nächste öffentliche GRÜNE Punkt statt. „Alle“ sind herzlich eingeladen. Während der…

Weiterlesen »

Artenschutz: Gemeinde Kressbronn ist zuständig

Kommunale Planungshoheit beinhaltet nicht nur das Aufstellen von Bauleitplänen, sie beinhaltet auch die Überwachung des Vollzugs und die Kontrolle. Dies insbesondere bei umfangreichen Projekten, die einen Umweltbericht mit Eingriffs/Ausgleichsbilanz als…

Weiterlesen »

Radwege statt Uferweg

https://www.schwaebische.de/landkreis/bodenseekreis/kressbronn_artikel,-gr%C3%BCne-fordern-radweg-statt-uferweg-_arid,10910667.html Der Ortsverband der GRÜNEN in Kressbronn nimmt den Presseartikel der Kressbronner CDU zum umstrittenen Uferweg zum Anlass, auf ein weitaus wichtigeres öffentliches Projekt hinzuweisen, die Radwegesituation. Dass sich die…

Weiterlesen »

Grünzug und Uferverbauung. Regionalversammlung hat heute den nächsten Verfahrensschritt entschieden

Die Regionalversammlung des Regionalverbands Bodensee-Oberschwaben hat heute den nächsten Verfahrensschritt zur Fortschreibung des bisherigen Regionalplans aus 1996 entschieden. Dieser Plan soll bis 2035 gelten, schafft also wichtige Voraussetzungen, ob, wo…

Weiterlesen »

Heimat? Schutz des Bodenseeufers? Artenschutz? Biotopschutz?

Verbauung des Kressbronner Seeufers durch 125 Luxus-Wohnungen mit 3,5 ha. Geplantes Hotel mit Tiefgaragen und gewerblicher Vermarktung von Oldtimern mit 1 ha. Eingriff in den Arten-und Biotopschutz, LSG, FFH, Natura…

Weiterlesen »