Die Erhöhung der Parkgebühren bedarf der Nachbesserung

Die Erhöhung der Parkgebühren in Kressbronn, der wir im Gemeinderat auch zugestimmt hatten, löst nun deutliche Unmutsbekundungen aus. Allerdings hatten wir vor der Beschlussfassung versucht, bei den Strandbadbesuchern eine Rabattierung einzuführen und im Anliegerbereich Parkausweise einzuführen. Die Mehrheit war dagegen.

Für uns nicht verwunderlich hat der Ärger der Bevölkerung in den letzten Tagen deutlich zugenommen. In Gesprächen mit den Bürgern auf der Straße erfahren wir, dass die Parkplatzsituation und die Parkgebühren nun auch im Hinterland sauer aufstößt. Nun sind es nicht mehr nur die da am See, nein, es betrifft jetzt ganz Kressbronn. Erneut müssen wir auf unsere schon vor Jahren beantragten Maßnahmen nach einem umfassenden Verkehrs-und Parkierungskonzept verweisen. Leuchtturmprojekte haben ihren Preis. Und wir sind noch nicht in der Endstufe. Diese ist vermutlich in 3 Jahren erreicht. Bis dahin aber abzuwarten wäre mehr als Unklug. Mit unseren 2 Stimmen aber im Gemeiderat wird es nicht reichen.

Verwandte Artikel