Die seltsame Uferrenaturierung

Am 22.11.2017 ist es wieder soweit. Der Gemeinderat soll erneut über die Uferaufschüttung abstimmen. Mit Informationen, die unvollständig sind. Wir haben deutlich mehr Informationen, als aus der Beratungsunteralge hervorgeht. Und wir haben, was die Ökologie angeht, noch viel mehr Fragen. Wer auf die Homepage des Regierungspräsidiums Tübingen geht, wird eine Soll-Ist-Bewertung finden. (ist beigefügt)

Wir freuen uns auf eine hohe Beteiligung der Bürgerschaft und auf eine geistreiche Diskussion.

Soll-Istbewertung20171121_11573301_0003

Von einem aufmerksamen Mitbürger, Bernd Beuter, haben wir nachfolgende Ausarbeitung erhalten. Sie macht nachdenklich und stellt die Renaturierung sehr in Frage.

01 – Probleme der Uferrenaturierung durch Aufschuettung

02 – Druckversion ohne Fotos – Probleme der Uferrenaturierung durch Aufschuettung

A1 – Probleme der Renaturierung – Anhang 1

A2 – Probleme der Renaturierung – Anhang 2

A3 – Probleme der Renaturierung – Anhang 3

A4 – Probleme der Renaturierung – Anhang 4

A5 – Probleme der Renaturierung – Anhang 5

A6 – Probleme der Renaturierung – Anhang 6

A7 – Probleme der Renaturierung – Anhang 7_korrigiert

A8 – Probleme der Renaturierung – Anhang 8

A9 – Probleme der Renaturierung – Anhang 9

Verwandte Artikel