GRÜNER Punkt am kommenden Montag

Das politische Jahr 2018 ist wie von uns erwartet spannend gestartet. Bei unserem nächsten GRÜNEN Punkt am 22.01.2018 um 19.00 Uhr im Gasthof zur Kapelle stehen wichtige Themen für die Tourismusgemeinde Kressbronn im Fokus.

Die Uferaufschüttung läuft nicht wie geplant. Uns wundert es nicht, sind doch zu viele Sachverhalte nicht ausreichend geklärt und die offiziellen Aussagen sind sehr widersprüchlich. Hinzu kommt, dass die Behörden von verunreinigtem Material, das schon im und am Ufer liegt, nichts wissen wollen. Die vielen Teerbrocken, die wir im renaturierten Bereich Eriskirch gefunden haben, dürften dort nicht sein. Wir bringen ein Prachtexemplar zum GRÜNEN Punkt mit.

In Sachen Hotel ist unsere Auffassung hinlänglich bekannt, wir hätten im Gegensatz zur Mehrheitsmeinung im Gemeinderat dort eine Renaturierung bevorzugt. Ob die neuesten Planungsüberlegungen aber das sind, was die Mehrheit der Mandatsträger dachte, werden wir besprechen.

Wir warten immer noch auf eine gehaltvolle Aussage zu den Abweichungen der Eingriffs/Ausgleichsbilanz am Seeufer. Regierungspräsidium, Landratsamt, Baurechtsbehörde und Gemeindeverwaltung verhalten sich auffallend zurückhaltend. Sind die gesetzlichen Vorschriften am Ende nur Seifenblasen?

Die Seestraße und die Bodanstraße sollen nun von einem Verkehrsgutachter beurteilt werden. Gut so, wenn wirklich alle Fakten beleuchtet werden. Wir werden beim GRÜNEN Punkt Fragen dazu diskutieren.

 

Verwandte Artikel