Grünes Licht für das geplante Hotel Bodan-Areal kommt noch nicht

Am 28.11.2017 hätte der Planungsausschuss des Regionalverbands Bodensee-Oberschwaben die eingegangen Stellungnahmen der Träger Öffentlicher Belange und aus der Öffentlichkeitsbeteiligung abwägen sollen. Dieses Verfahren musste nun auf das Frühjahr 2018 verschoben werden.

Grund ist, dass es zu viele nicht unerhebliche Bedenken aus den Beteiligungsverfahren gegeben hat, die sorgfältig bearbeitet werden müssen. Dies bestätigt unsere sehr kritische Haltung. Wir verbuchen das mal als einen kleinen Lichtblick, mehr aber auch noch nicht.

Die Sitzungsunterlage sehen Sie hier:

2017_11_28_PA_TOP2(1)

Verwandte Artikel