Ist unser Klima noch zu retten?

Eigentlich kaum. Deshalb gehen jetzt so viele Schüler auf die Straße. Die Politik hat bisher schlichtweg versagt. Die Bundesregierung blokiert sich selbst und ist nicht in der Lage, schnellen und effizienten Stopp der Klimaerwärmung zu beschließen und durchzusetzen.

Am gestrigen Freitag gingen allein in Ravensburg über 2500 junge Menschen zum Marienplatz und machten deutlich, dass es keine Bereitschaft mehr gibt, einfach zuzuschauen, wie die Zukunft vernichtet wird. (Vorstandsmitglieder des GRÜNEN Ortsverbands Kressbronn waren mit dabei)

Auch in den Medien steigt der Rückhalt für die junge Generation. Wer das Video

https://www.youtube.com/watch?v=4Y1lZQsyuSQ&feature=youtu.be

gesehen hat, kann erahnen, weshalb die Klimaschutzziele nur mit einer sofortigen Wende und mit einer ganz anderen Politik erreichbar sein werden. Deshalb muss noch viel mehr Druck auf die Entscheidungsträger ausgeübt werden, da sind auch die Eltern und Omas und Opas gefordert.

Parteiunabhängige Wissenschaftler der Hochschule in Weingarten haben am selben Tag anschließend an die Kundgebung auf dem Marienplatz mit Schülern und Studierenden diskutiert und die Wissenschaftlichen Erkenntnisse , die auch im Klimarat IPCC gebündelt nachgewiesen werden, bestätigt. Fazit: Die Ziele können nur noch mit sofortigem Handeln, also Reduzierung von CO², Schutz der Böden, anderes Verbraucherverhalten und Besteuerung der Klimasünder erreicht werden.

Verwandte Artikel