Presseartikel zur Informationspolitik

Der Ortsverband der GRÜNEN Kressbronn hat sich wegen der Informationspolitik der Gemeinde Kressbronn mit einem Presseartikel an die Öffentlichkeit gewandt. (Siehe beigefügten Link)

Er macht deutlich, wo die Fehler beginnen. Richtig war es, vor einer Beschlussfassung im Gemeinderat die Behörden zu beteiligen. Dies ist auch am 01.02.2018 erfolgt. Falsch war es, dann den Gemeinderat im Unklaren zu lassen und am 28.02.2018 eine Konzeption beschließen zu lassen, ohne das Protkoll des Behördengesprächs mit gravierenden Bedenken dem Gemeiderat vorher zukommen zu lassen.

Falsch war auch, auf dieser Basis eine sogenannte vorgezogene Bürgerbeteiligung durchzuführen, bei der nicht einmal die Behördenvertreter eingeladen waren oder die Problematiken aus dem Behördenprotokoll der Bürgerschaft mitgeteilt wurden.

 

https://www.schwaebische.de/landkreis/bodenseekreis/kressbronn_artikel,-gr%C3%BCne-werfen-kressbronns-b%C3%BCrgermeister-manipulation-vor-_arid,10852102.html

Verwandte Artikel