Stellungnahme zum Regionalen Grünzug eingereicht

Teile des Regionalen Grünzugs sollen am Bodenseeufer aufgehoben werden, damit ein großer Hotelkomplex entstehen kann. Gleichzeitig würde das Landschaftsschutzgebiet Württembergischer Bodensee und ein geschütztes Biotop aufgehoben bzw. reduziert. Der GRÜNE Ortsverband hat, wie schon mehrfach berichtet, dagegen opponiert und vorgeschlagen, diese Restfläche zwischen Bodan-Wohnbebauung und Strandbad zu renaturieren und als Atmungsgröße den nachfolgenden Generationen zu überlassen. Der Regionalverband Bodensee-Oberschwaben hat mit Mehrheit aber beschlossen, die Änderung des Regionalen Grünzugs ins Verfahren zu bringen. Der GRÜNE Ortsverband hat deshalb fristgerecht eine Stellungnahme mit Begründungen eingereicht. Wir vermissen vor allem auch eine qualitative Überprüfung. Über den weiteren Fortgang werden wir berichten.

Verwandte Artikel