Uferaufschüttung – und auch da kein Ende

Die Schwäbische Zeitung (siehe beigefügten Link) berichtet heute erneut über ein mögliches Umweltdelikt entlang der Bodenseeufer. Betroffen davon auch Kressbronn. Wer die mit vielen Lkws angelieferten Steinhaufen, also das Material, das in den See gekippt werden soll, betrachtet, braucht sich da auch nicht so wundern. Auch unser Ortsverband hatte bereits vor einem Jahr mit einer Umweltmeldung auf die möglichen Verunreinigungen aufmerksam gemacht und um eine Überprüfung gebeten. Antwort damals war, das das Landratsamt Bodenseekreis prüfen wird. Antwort bisher: Fehlanzeige. Auch aus dem Rathaus Kressbronn oder von den Mandatsträgern der Mehrheitsfraktionen im Gemeinderat bisher keine Reaktion. Verantwortung für das Seeufer und die nachfolgenden Generationen und die Tierwelt ist das nicht.

http://www.schwaebische.de/region_artikel,-Kunststoffe-und-viel-Lehm-Kritik-an-Material-_arid,10799014_toid,662.html

Verwandte Artikel