Uferrenaturierung weiter widersprüchlich

Wie wir bereits am 06.10.2017 berichtet hatten, ist noch nicht alles in trockenen Tüchern. Wie aus dem beigefügten Presseartikel der Schwäbischen Zeitung vom 14.10.2017 zu entnehmen ist, gibt es unterschiedliche Auffassungen zur Aufschüttung. Wir befürchten, dass auch da wieder am Ende viele wertvolle Bäume der Maßnahme weichen müssen. Ob das dann noch als eine ökologische Verbesserung dargestellt werden kann, ziehen wir in Zweifel.

http://www.schwaebische.de/region_artikel,-Eilverfahren-koennte-Start-verzoegern-_arid,10752139_toid,662.html

Verwandte Artikel