Verkehr Bodan- und Seestraße

Die Verkehrssituation auf der Bodan- und Seestraße ist nicht nur für die Anwohner schon seit einiger Zeit mehr als ärgerlich. Die Verkehrsteilnehmer fahren zu schnell, mißachten Vorfahrt und überholen die vielen Radfahrer verkehrswidrig. Der Park/Suchverkehr hat sich zu einem echten Ärgernis in den Wohnstraßen entwickelt. Um die Parkgebühren zu sparen, wird geparkt, wo es nur geht. Und dies teilweise auch verkehrswidrig.

Deshalb wurd bereits 2018 ein Verkehrsgutachten vom Gemeinderat beschlossen. Die Zählungen von Kfz, Radlern und Fußgängern auch beim Parkschulzentrum wurden dann von August bis Oktober durchgeführt. Obwohl bereits im Februar 2019 der Bericht des beauftragten Büros vorlag, wurden erst im Oktober dem Gemeinderat einige Folien vorgetragen. Der gesamte Zählumfang war darin nicht enthalten.

Deshalb hatte die GRÜNE Gemeinderatsfraktion den vollständigen Bericht angefordert. Diesen haben wir jetzt erhalten. Allerdings ist dieser auch nicht vollständig und es wurden teilweise Sachverhalte bei den Prognosen nicht berücksichtigt. Beim GRÜNEN Punkt am Dienstag, 10.12.2019 werden wir darüber berichten.

Verwandte Artikel